Our mascot
Our logo

10.04.2010 19:00 Lange Nacht der Opern und Theater 2010

Sonntag, 20.09.2020

Die Stimmen, die aus dem Schutz des Schattens zu hören sind, gehören Menschen, die es eigentlich nicht geben sollte. Menschen, die ohne Papiere in Deutschland leben und deren Alltag aus dem Kampf ums Überleben besteht. In Deutschland wird ihre Zahl auf eine Million geschätzt. Sie dürfen unter keinen Umständen auffallen, aus dem Schatten heraustreten, sichtbar werden. Einer dieser Stimmen können Sie bei der Langen Nacht auf der Galerie des Ballhaus Naunynstraße lauschen.

Schattenstimmen

Von Feridun Zaimoğlu & Günter Senkel
Regie: Nurkan Erpulat
Darsteller: Murat Seven

Dance for Sale

Ein Tanzprojekt von Grupo Oito
Konzept und Choreografie: Ricardo de Paula / Mit Laura Alonso, Nicole Böehme, Johanna Mantel, Vanessa von Heydebreck, Susy Oesterreicher, Melanie Pruvost, Zé de Paiva und Ricardo de Paula

„Was kostet ein Tanz?“ Dance for Sale untersucht den Tanz als Produkt. Im Mittelpunkt der Choreographie steht so das „Geschäft mit der Kunst“. Grupo Oito lädt das Publikum zu einem Tanzmarkt ein und lässt das Theater zu einem Handelsplatz über den Preis der Kunst werden. Die Tänzer benutzen Radioklänge ‒ das klassische Werbemedium ‒ als Mittel für Ihren Tanz.

Dance for Sale ist eine Produktion von Wagner Carvalho und Kultursprünge in der Reihe project in/out.

Hochparterre

Von Nevin Aladağ
Mit: Joanna Praml

All we need is education

Von Züli Aladağ
Mit: Musa Arzuev, Utku Erdoğan, Sasun Sayan, Tarkan Turan

Die beiden Inszenierungen Hochparterre und All we need is education beschäftigen sich mit der Realität post-migrantischen Lebens in der Naunynstraße und gewähren Einblicke in einen spannenden Mikrokosmos.

News-Archiv