Our mascot
Our logo
Bernhard Stengele

Bernhard Stengele

Im Allgäu aufgewachsen, absolvierte Bernhard Stengele seine Ausbildung zum Schauspieler an der Schule Philipp Gaulier und Monika Pagneux in Paris. Er war Ensemblemitglied am Stadttheater Konstanz und am saarländischen Staatstheater Saarbrücken, spielte u.a. in Hannover und Berlin, bevor er sich hauptsächlich der Regie zuwandte. 2003 wurde er Schauspieldirektor am Mainfrankentheater in Würzburg und verwirklichte dort 40 Produktionen und Koproduktionen. Auch seine ersten Kooperationen mit dem C.I.T.O. Theater Ouagadougo, Burkina Faso, nahmen in Würzburg ihren Anfang. 2012 erhielt Bernhard Stengele den Sonderpreis der bayerischen Theatertage für couragierteTheaterarbeit in Bayern. Zu Beginn der Spielzeit 2012/13 wechselte Stengele zu Theater & Philharmonie Thüringen. An dem fusionierten Fünfspartentheater bildete er ein internationales Ensemble und kreierte internationale Koproduktionen im In- und Ausland. Das Schauspiel positionierte sich unter seiner Leitung deutlich als Zentrum der ästhetischen und politischen Auseinandersetzung in der Stadt.

Mitwirkung in: