Our mascot
Our logo
Çağla Ilk

Çağla Ilk

Cağla İlk studierte Architektur an der Mimar Sinan Universität in Istanbul und an der TU Berlin. Sie arbeitet im Schnittfeld von Kunst, Urbanistik und Architektur und war an verschiedenen interdisziplinären Projekten und Publikationen beteiligt: ErsatzStadt Istanbul an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin 2003; Co-Edition für das Buchprojekt Self Service City: Istanbul, Berlin 2004; 1. Internationale Woche für Informelles Bauen Berlin ‒ Rent a Room, Berlin 2005; Reloading Kreuzberg, Berlin 2006. X-Wohnungen, Berlin-Neukölln 2008.

Seit 2008 ist sie als künstlerische und wissenschaftliche Mitarbeiterin für das interdisziplinäre Projekt Die Migration von Räumen ‒ Placemaking im Fokus von Migration und Mauerfall, tätig. Sie ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Forum Berlin Istanbul e.V. (FBI).