Our mascot
Our logo
Daniel Kahn

Daniel Kahn

Daniel Kahn, der aus Detroit stammt und als jüdisch-amerikanischer Komponist, Musiker und Schauspieler in Berlin lebt, spielt eine zentrale Rolle in der internationalen Klezmer-Szene. Er studierte Schauspiel, Regie und Dramatik an der University of Michigan, arbeitete als Barpianist, leitete in New Orleans Punk-Straßenparaden und inszenierte an verschiedenen amerikanischen Bühnen Brecht u.a.

In Berlin gründete er The Painted Bird, in dem Musiker aus New York und Berlin zusammenkommen, um Verfremdungsklezmer zu produzieren ‒ ein unauthentisches Gebräu mit radikalen Texten, das auch als Yiddish Punk Cabaret firmiert.

Daniel Kahn spielt ein breites Spektrum an Instrumenten und Genres. Er hat bereits mehrfach mit Michael Ronen und im Zusammenhang mit dem Conflict Zone Arts Asylum gearbeitet. Am Ballhaus Naunynstraße hat er im Januar 2010 die Musik für Die lange Nacht des gebrauchten Juden, eine Ensemble-Lesung von Maxim Billers autobiographischem Roman, besorgt.

Mitwirkung in: