Our mascot
Our logo
Ninoschka Schlothauer

Ninoschka Schlothauer

Geboren 1983 in Bremen, aufgewachsen im Burgenland und in Wien. Schauspielausbildung an der Universität der Künste Berlin bis April 2008. Neben zahlreichen Kurzfilmen, u.a. für die DFFB ProduktionenNacktundLiebeslied, für die sie vor der Kamera stand, spielte sie 2006 in dem StückMöwenunter der Regie von Anja Gronau am Hebbel am Ufer. Im Mai 2008 war sie in der Inszenierung1848von Alexander Schröder als Gräfin Dönhoff zu sehen. Auf den Straßen Kölns und Wiens sammelte sie Erfahrung mit Straßentheater im Rahmen des Dokumentarfilms über Straßenkünstler von Gregor Buchhaus. Als Sprecherin arbeitet sie für Hörfunk und Fernsehen. Nebenbei träumt sie von einer eigenen freien Theatergruppe. Im Rahmen des FestivalsDOGLANDam Ballhaus Naunynstraßespielte sie inDer Besuch(Regie: Hakan Savaş Mican).

Mitwirkung in: