Our mascot
Our logo
Silke Wagner

Silke Wagner

(geb. 1968 in Göppingen/Deutschland) Silke Wagner arbeitet als bildende Künstlerin in Frankfurt am Main. Von 1995 bis 2001 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste ‒ Städelschule, Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt der Arbeiten von Silke Wagner stehen Kommunikationsprozesse. Mit ihren Arbeiten greift sie häufig aktiv in den öffentlichen Raum ein. Zu ihren Einzelausstellungen zählen u.a. der gelbe Pullover, Meyer Riegger Galerie, Karlsruhe (2001), New Old Works (Theme), Kunstverein Heilbronn (2002), Locals only?, kunstraum münchen (2004), Coöperatie Terwijde in Kooperation mit Sebastian Stöhrer, Beyond, Leidsche Rijn Utrecht (2006), n.b.k., Berlin (2008).

Seit 2001 zahlreiche Gruppenaustellungen, dazu gehören u.a. in 2006: Demokratie üben, Westfälischer Kunstverein, Münster; Normalisation, Rooseum, Malmö; Street: behind the cliché, Witte de With, Rotterdam; in 2007: skulptur projekte münster 07, Münster; L’Europe en devenir
(partie 2), Centre culturel suisse, Paris; in 2008: Vertrautes Terrain ‒ Aktuelle Kunst in/über Deutschland, ZKM, Kalsruhe; DRESSing the Message, Sprengel Museum Hannover; Brussels Biennal, Brüssel.

2002 erhielt sie ein Stipendium der Stiftung Kunstfonds; von 2005 bis 2006 war sie Stipendiatin der Hessischen Kulturstiftung und 2006 des Goethe Institutes in Krakau. Ihre Arbeit wurde 2007 mit dem Maria Sibylla Merian-Preis durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet.