Our mascot
Our logo
akademie der autodidakten

FUTURE SOUNDS

akademie der autodidakten

URAUFFÜHRUNG am 7.6.2019, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen am 8.6.2019, 20 Uhr & 9.6.2019, 19 Uhr (TICKETS)

Wie klingt die Stadt von Morgen, wenn ihre jungen Schwarzen Bewohnerinnen* und ihre Women* of Color heute das Sagen haben? Welche noch verborgenen Praktiken, Geschichten und Kenntnisse geben dann den Ton an? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen* des Projekts FUTURE SOUNDS der akademie der autodidakten unter der Leitung von Shanti Suki Osman, Aktivistin und Expertin für Soundkunst.

Shanti Suki Osman vermittelt Hören als Praxis, zeigt Beispiele von Soundkunst und führt die Gruppe in die Soundmodulation ein. Die Gruppe tauscht sich über Geschichten des Alltags aus, besucht Orte der Stadt, nimmt Sounds auf und fragt sich, wie das zukünftige Berlin klingen soll. Welchen Stimmen soll mehr Gehör verliehen werden? Und wer soll endlich mal zuhören?!

Die Protagonistinnen* dieser Stadt sind hier junge Schwarze Frauen* und Women* of Color. Sie bauen und erzählen ihre Zukunft, wie sie es haben wollen. Sie hören einander zu und teilen ihr Wissen von harmonischem Miteinander, Self-Care und der Macht von feministischer Solidarität.
Sie hören aber auch die Konflikte und Widersprüche des Alltäglichen und streben nach der Überwindung dieser Störungen. Strategien dafür sind einander zu unterstützen und gemeinsam Wege zu finden, die Anliegen jede*r zum Ausdruck zu bringen.

Mit diesem Ziel machen sie sich Sound als künstlerisches, feministisches und aktivistisches Mittel zu eigen. Sie vertonen ihre Geschichten der Zukunftsstadt. Empowernde Stories und Strategien kommen zu Wort, zum Ton. Im Juni 2019 lassen sie ihre performative Soundinstallation vor dem Publikum des Ballhaus Naunynstraße erklingen und geben einen Vorgeschmack auf die Hörerfahrung von Morgen.