Our mascot
Our logo
Ana Pi

Ana Pi

Ana Pi ist Choreografin und bildende Künstlerin, forscht über Urban Dance, ist zeitgenössische Tänzerin und Absolventin der Tanzschule der Universidade Federal da Bahia in Brasilien. Sie studierte Tanz und Bildwissenschaft am CCN Montpellier in Frankreich. In ihrer künstlerischen Praxis beschäftigt sie sich mit peripheren Tänzen und gibt Seminare zum Thema CORPS ANCRÉ; peripheral dances, sacred gestures.

Ihre Praxis wurde in Südamerika, Europa und Afrika präsentiert, vor allem im Rahmen der Tanzkonferenz Le Tour du Monde des Danses Urbaines en 10 Villes, ein Projekt des CDCN in Frankreich. Seit 2015 arbeitet Ana Pi mit dem Kulturzentrum Lá da Favelinha zusammen, die Videokonferenz Periphery & Peripherals ist eine der Ergebnisse dieser Partnerschaft. Im Jahr 2017 entwickelte sie NoirBLUE, ein Solowerk für die Bühne, beim Artdanthé Festival #19, dann im Carte Blanche am Centre Pompidou in Paris, und präsentierte ihren ersten Film NoirBLUE – the displacements of a dance, der beim 20. Curtas Internationalen Filmfestival von Belo Horizonte in den Kategorien Publikumspreis und Brasilianischer Wettbewerb ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2018 entwickelte sie für die Galeria Vermelho in São Paulo die Performance und Installation COROA, die auch bei Lafayette Anticipations in Paris aufgeführt wurde.

Mitwirkung in: