Our mascot
Our logo

THE DIVINE CYPHER

Eine Perfomance von Ana Pi

Nächste Aufführung:

  • Freitag, 16.12.2022, 20:00
    Eintritt: 14€ / 8€ Tickets

Cette danse est dédiée à la beauté révolutionnaire du peuple Haïtien, du passé, du futur et du présent.“ Ana Pi

Für ihre neue Arbeit The Divine Cypher unternahm die Choreografin und Tanzforscherin Ana Pi eine poetisch-politische Recherche in Haiti: Im Zentrum ihres Interesses stehen rituelle Gesten der Vorfahren und ihre „Verewigung“ im heutigen Imaginären.

Die Begegnung mit zeitgenössischen Künstler*innen und das Lernen von ihnen, war für Ana Pi dabei ebenso wichtig wie der imaginäre Dialog mit der Choreografin und Anthropologin Katherine Dunham und ihrer Mitarbeiterin und späteren Avantgarde-Filmmacherin Maya Deren. Diese hatte in den 1940er und 1950 Jahren, zehn Jahre nach Katherine Dunham – in gewisser Weise auf ihren Spuren – und ausgestattet mit ihrem Tanzverständnis, Haiti bereist und die haitianische Kultur, Tanz und Voodoo-Erbe filmisch festgehalten.

Ana Pi greift auf die filmisch erfassten Gesten zurück, verwebt Archiv und künstlerischen Entwurf, Bilder der Vergangenheit und der Zukunft zu einem Gebilde von zerbrechlicher Balance. The Divine Cypher, die für dieses Werk ein Stipendium des Museum of Modern Art in New York City und des Cisneros Institute erhielt, zirkuliert zwischen Bild und Tanz, zwischen Reise und Fiktion und folgt dabei einem Interesse: Wie erhalten sich die heiligen Tänze bis heute? Welche Resonanz haben sie? Welche Rolle spielen Videospiele in der Weitergabe dieser Praktiken? Wie lässt sich dieser Code der fantastischen Gesten für die Zukunft erweitern?

Ana Pi war zuletzt als Performerin neben Dessa Ganda, Tanisha Vicky Germain und TRVΛNIΛ in Beunruhigung 1, der Auftaktperformance des Internationalen Performance Festivals Permanente Beunruhigung im Herbst 2018 am Ballhaus Naunynstraße zu sehen. The Divine Cypher hatte im November 2021 in Paris Premiere und wird nun erstmals in Deutschland präsentiert.