Our mascot
Our logo
Josephine Papke

Josephine Papke

Josephine Papke wurde in Berlin geboren. Sie studierte Theater-und Filmwissenschaft und arbeitet vielfältig im Kulturbereich, vorrangig am Theater, als Journalistin/Autorin sowie Poetin und Performerin. Ihre Kunst verhandelt oftmals die Intersektionen von Queerness, BIPoC Identitäten und Popkultur. Sie schrieb bereits u.a. fürs Missy Magazine, Bildungsstätte Anne Frank, HKW, L-Mag, Theatertreffen Blog der Berliner Festspiele, Literarische Diverse, Neue deutsche Medienmacher*innen, Sisters and Souls 2. Ihre gesellschaftskritische Poesie trägt sie kontinuierlich auf Bühnen vor. Am Berliner Ringtheater wirkte sie an der Stückentwicklung der Inszenierung HALT – eine feministische Performance über intersektionale Solidarität mit und stand bei dieser ebenso als Performerin auf der Bühne. Am Ballhaus Naunynstraße wirkte sie bei der Produktion Space Crators von Jasco Viefhues (2021) in der Dramaturgie mit und bei Abdruckkörper von Yatri Niehaus (2022) als Regiemitarbeiterin.

Mitwirkung in: