Our mascot
Our logo
Lili Sommerfeld

Lili Sommerfeld

Lili Sommerfeld wurde 1987 in Berlin als Tochter einer Israelin und eines Deutschen geboren und wuchs in Rom und München auf. Nach dem Abitur studierte sie Gesang und Komposition als Stipendiatin am Berklee College of Music in Boston und an der Rimon School of Jazz in Tel Aviv. Am Theater arbeitete sie unter anderem als musikalische Leitung in der deutschen Erstaufführung von Celebration am Kulturhaus Spandau (Regie: Martin G. Berger) und komponierte Musik für Das Jalta-Spiel (Regie: Miriam Fehlker). Als Singer-/Songwriterin führten sie Konzerte bereits nach ganz Europa. Mit ihrem Soloprogramm Opposites attract an Klavier, Gesang und Loopstation trat sie unter anderem in der Schweizer Botschaft in Istanbul auf, im Somethin’ Jazz Club New York und auf dem Sequerciani Festival in der Toskana. 2014 gewann sie mit The war is over when we dance den 1. Berlin Song Contest.

Mitwirkung in: