Our mascot
Our logo
Monique Van den Bulck

Monique Van den Bulck

Monique Van den Bulck wurde in Bukavu im Kongo geboren und kam als Siebenjährige nach Belgien. Nach einem Studium der Innenarchitektur und Dekoration arbeitete sie in der Kostümabteilung des Théatre National de la Monnaie in Brüssel für Maurice Béjarts Ballets du XXe Siècle.

Nachdem Béjart 1987 das Béjart Ballet de Lausanne in der Schweiz gründete, arbeitete Sie weiter mit ihm als Leiterin der Kostümabteilung der neuen Tanzgruppe, die sie bei Welttouren auf vier Kontinenten begleitete. Für die Kompanie arbeitete sie mit dem Modedesigner Gianni Versace zusammen.

Seit 1995 lebt Monique in Berlin, wo sie als Selbstständige im Mode- und Kostümatelier Arabesque mitwirkt. Darüber hinaus arbeitete sie für verschiedene Berliner Institutionen, wie das Hebbel-am-Ufer-Theater, die Akademie der Künste und das Haus der Berliner Festspiele.

2005 kooperierte sie mit Herma Auguste Wittsock in der Performance Gifted Generation (Regie: Marina Abramovic). Im Rahmen des Tanzfonds Erbe arbeitete Monique mit Reinhild Hoffmanns (Vor Ort), Christina Ciupke und Anna Till (Rekonstruktion im Rahmen des Projekts undo, redo and repeat). Und desweiteren mit Electra de Salvo (Omiicidi Acrobaticici), Amigo (Zeybreak) und Mikael Laub (Asutorito Endoruwaito, Fassbinder, Faust and the Animists).

Ausserdem war sie unter der Regie von Sarah del Lago von 2010 bis 2012 Kostümbildnerin an mehreren Kinderopern an der Berliner Staatsoper. Monique entwarf die Kostüme für verschiedene Events, wie Ducknaton & Duckfretete, Ocean Birds, Paradisvögel und Mövenmobilee.

2016 wurde sie Leiterin der Kostümabteilung des Hauses der Berliner Festspiele.

Mitwirkung in: