Our mascot
Our logo
Ronni Maciel

Ronni Maciel

Ronni Maciel wurde in Carmo, Brasilien geboren. An der Escola Estadual de Dança Maria Olenewa und am Ballet Dalal Achcar in Rio de Janeiro studierte er unter anderem klassisches Ballett und Choreographie. Seit 2006 lebt und arbeitet er in Deutschland, wo er seit 2007 für Constanza Macras | DorkyPark u.a. an der Schaubühne, dem HAU und am Festspielhaus Hellerau tanzt. 2013 choreographierte er die deutsche Erstaufführung von Chico Buarques Ópera do Malandro (die “brasilianische Bettleroper”) an der Neuköllner Oper. 2016 wurde er als Tänzer für Francis Bacon von Ismael Ivo und Johann Kresnik am Theaterhaus Stuttgart engagiert. Neben Auftritten in Filmen, wie seiner Rolle als Josephine Baker in Julian Rosefeldts Deep Gold und der Entwicklung von Solo-Tanzstücken, arbeitet Ronni als Choreograph für Produktionen des Gefängnistheaters aufBruch.

2016 tanzte er für die Oper Orfeo Ed Euridice an der Staatsoper Berlin. 2018 choreographierte und spielte er in dem Musikvideo Fault Lines From von Enri Lang. Außerdem führte er Regie und choreographierte sein Stück 4 Minutes Scan für das Goethe-Institut Kairo. 2019 tanzte er für Der Palast von Constanza Macras | DorkyPark an der Volksbühne. Zudem choreographierte und spielte er in Der Indio für La Forza Del Destino von Giuseppe Verdi an der Deutschen Oper Berlin. Auch 2020 wirkte er in verschiedenen Choreographien mit, unter anderem am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Ronni Maciel gibt regelmäßig Tanzworkshops und arbeitet eng mit Produktionen des Jungen Deutschen Theaters zusammen. In der Performance Complex of Tensions von Jasco Viefhues, die im Oktober 2020 uraufgeführt wird, spielt er zum ersten Mal am Ballhaus Naunynstraße.

Mitwirkung in: