Our mascot
Our logo

LÜGEN HABEN KEINE BEINE

akademie der autodidakten

Uraufführung: 23.2.2018, 20 Uhr
Weitere Aufführungen: 24.2.2018, 20 Uhr & 25.2.2018, 19 Uhr

Welchen Filter nutzt du heute? Um der Welt da draußen oder in dir drin die Stirn zu bieten? Das wahre Ich gibt es nicht. Das falsche aber auch nicht. Wo beginnt die Manipulation?

Irgendwie lügen wir doch alle ‒ aus der Not heraus, aus Eigennutz, Höflichkeit, Hoffnung oder einfach zum Spaß. Lügen haben keine Beine, aber dafür umso mehr Gesichter. Im sozialen Austausch, in der digitalen Gesellschaft, in unseren Beziehungen zu anderen und zu uns selbst.

Doch lügen will gelernt sein. Als Trainingscamp, Gameshow und Selbsterfahrungstrip ist Love Lies ein Versprechen und eine Forderung zugleich. Wer sich dafür qualifiziert hat, ist in einer schillernden Arena der Manipulation gelandet: Hier lügen alle um die Wette. Wie weit werden sie gehen? Vor den Augen des Publikums müssen sie die überzeugendste Performance ablegen.

Lügen haben keine Beine ist eine performative, filmische und musikalische Auseinandersetzung mit der Lüge und der (De-)Konstruktion von Wahrheit. Gemeinsam mit der Autorin und Spielleiterin Reihaneh Youzbashi Dizaji haben sich die jungen postmigrantischen Protagonist*innen der akademie der autodidakten mit ihren eigenen Lügengeschichten konfrontiert. Daraus ist eine Fake-Reality-Show entstanden, ein Spiel um die Krone der Illusion. Knallhart gelogen und schonungslos offen ‒ aber das ist auch nur ein Teil der Wahrheit.