Our mascot
Our logo
Tanz

Surviving — Fragment I

Von Juliana Piquero

Surviving Fragment I — everything is possible in this space in between

1.10.2014, 21 Uhr; 2.10. & 4.10.2014, 20 Uhr

Der erste Teil der Recherche Surviving, everything is possible in this space in between, befasst sich mit Körpern und deren natürlichem Bedürfnis nach Austausch. Doch was passiert, wenn ein anderer Körper zur Interaktion fehlt? Wie kann ein Körper so einer Situation begegnen? Indem er seine eigene Utopie erschafft, in der gemeinschaftliche Prozesse in abstrakten Strukturen von Bewegungen, Licht und Klang ausgedrückt werden.

Everything is possible in this space in between ist eine stimmungsvolle Reise durch verschiedene körperliche Zustände: Krise als Situation; Austausch als Strategie; Verantwortung als Entscheidung und Anpassung als möglicher Fortschritt. Ein Weg, auf dem wir Hindernissen begegnen und sie als Lebenskraft nutzen.