Our mascot
Our logo

29.04.2014 20:00 Die deutsche Ayşe ‒ Türkische Lebensbäume

Mittwoch, 30.09.2020

Von 29.-30.4.2014, 20 Uhr
Tuğsal Moğul, Theatermacher und Arzt, Westfale und Sohn türkischer Einwanderer, setzt sich in seinem Rechercheprojekt mit den Lebensläufen dreier türkischer Frauen der ersten Einwanderer-Generation auseinander, die den Großteil ihres Lebens im Münsterland verbrachten: Drei aufregende weibliche Biografien, drei selbstbewusste mutige Frauen, drei Vorbilder, die sich beherzt in eine häufig kuriose, zuerst unheimlich fremde, dann heimatliche Welt einleben wollen. Ein szenischer Beitrag zur immer wieder aufflammenden Debatte um die Integrationsverweigerung der Mehrheitsgesellschaft.
Während Politik wie Theater Integrationsgeschichten gerne als Tragödien inszenieren, hat Moğul schlicht drei Lebensläufe recherchiert und bringt sie konzentriert auf die Bühne, ohne sie dramaturgisch zu verbiegen. (nachtkritik)

News-Archiv