Our mascot
Our logo

04.05.2011 20:00 Genbaku Onomatopoeia

Dienstag, 27.10.2020

Die Bombardierung von Nagasaki und Hiroshima zählt zu den größten Tragödien der Geschichte. Zeugen der Bombardierung prägten den Ausdruck „Pika-Don“, ein lautmalerisches Wort, das auf japanisch das Blitzen und Donnern der Atombombe beschreibt.

Die Onomatopoetika bergen Geschichten, die jenseits aller Ideologien in uns ihren Widerhall finden. Mi-Kuni entdeckt in der Lautmalerei eine unmittelbare Energie und ein Feld von Möglichkeiten, das an die performativen Künste des alten Japan anschließt und darüber hinausgeht. Die Arbeit erzählt von Tanz und Liebe im Angesicht des Todes.

Die Performance basiert auf der klassischen japanischen Geschichte des Prinzen Genji.

News-Archiv