Our mascot
Our logo

21.10.2017 20:00 SCHULDEN ALS HERRSCHAFTSPRAXIS

Samstag, 28.11.2020

**English version below**

Ein System aus Schulden bestimmt die postkoloniale Situation. Es ist eine politische Strategie, mit der Europa das Abhängigkeitsverhältnis mit dem Globalen Süden aufrechterhält. Welche Verantwortung haben Schwarze Menschen in Europa hinsichtlich dieser politischen Strategie? Welche Maßnahmen sollten ‒ aus unseren Positionen in Europa heraus ‒ in Bezug auf soziale Gerechtigkeit, finanzpolitische Verantwortung und Klimawandel gefordert werden? Wie können wir Regierungen und Institutionen mobilisieren und unsere Interessen für faire Beziehungen mit dem afrikanischen Kontinent und der Diaspora durchsetzen?

Republik Repair lädt Emilia Roig (Center for Intersectional Justice), Abdel Amine Mohammed (Berlin Postkolonial, Vertretung für Joshua Kwesi Aikins) und Dr. Boniface Mabanza Bambu (Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika) zum Gespräch ein.

Dieses Panel ist Teil der Diskussionsreihe von Republik Repair: Zehn Punkte, zehn Forderungen, ein Festival. Reparatory Imaginings from Black Berlin.

News-Archiv