Our mascot
Our logo
Lerato Shadi

Lerato Shadi

Lerato Shadi studierte bildende Kunst an der Universität von Johannesburg und erlangte ein M.A. in Raumstrategien an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Sie wurde 2016 mit dem Alumni Dignitas Award der Universität Johannesburg und 2018 mit dem Villa Romana-Preis in Florenz ausgezeichnet. Ihre Arbeiten sind weltweit in Ausstellungen zu sehen u. a.: im Palais de la Porte Dorée, Paris und im Musée d’art moderne de Paris (2021); in den Einzelausstellungen im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin und im Kunstverein in Hamburg (2020); 14th Curitiba Biennial in Brasilien, SAVVY Contemporary, Berlin (2019); Kunsthal Amersfoort in Holland, Zeitz Museum of Contemporary Art Africa in Kapstadt (2018); im Programm The Parliament of Bodies auf der documenta 14 in Kassel (2017). Ihre Videoarbeit Mabogo Dinku wurde im AFI Programm 2020, der Whitechapel Gallery London, in zahlreichen Kunstinstituten rund um den Globus gezeigt. Im Frühjahr 2022 wird Ihre Monografie bei Archive Books, Berlin erscheinen.

Mitwirkung in: