Our mascot
Our logo
Olani Ewunnet

Olani Ewunnet

Olani Ewunnet is an urban designer, researcher and sound artist living in Berlin. She is interested in micro-historical research and the inter & intra border signifiers of African sonics, urbanism and design typologies. Her most recent score for Ezra Wube’s 2018 stop-action animation titled Hidirtna/Sisters was first presented at the Chrysler Museum of Art, Prizm Art Fair and later École Nationale Supérieure d’Art de Bourges. In her 2017 soundscape, titled azmari X kikuyu, Ewunnet researched sonic resistance in urban Ethiopia, composing a mix of vocal loops alongside sounds banned by the Derg regime in the aftermath of Ethiopia’s 1974 revolution. She currently works at Kéré Architecture / Kéré Foundation, and is the founder of the Selamawi Project, a traditional instrument construction program in Addis Ababa which went on to be housed as a full-enrollment program at a local youth arts non-profit. At SAVVY Contemporary, she works on the ongoing Creative Europe project with BOZAR titled DisOthering: Beyond Afropolitan and Other Labels.

**********************

Olani Ewunnet ist Stadtplanerin, Forscherin und Klangkünstlerin und lebt in Berlin. Sie interessiert sich für mikrohistorische Forschung sowie grenzüberschreitende und grenzinterne Signifikanten der afrikanischen Klangsprache, des Urbanismus und der Designtypologien. Ihre jüngste Filmmusik für Ezra Wubes Stop-Motion-Animation Hidirtna / Sisters (2018) wurde im Chrysler Museum of Art, am Prizm Art Fair und später an der École Nationale Supérieure d’Art de Bourges präsentiert. In ihrer Klanglandschaft Azmari X Kikuyu (2017) untersuchte Ewunnet den klanglichen Widerstand in den Städten Äthiopiens und komponierte eine Mischung aus Gesangsloops und Klängen, die nach dem äthiopischen Staatstreich im Jahre 1974 durch das Derg-Regime verboten worden waren. Derzeit arbeitet sie für Kéré Architecture / Kéré Foundation. Sie ist die Gründerin des Selamawi-Projekts, eines Programms zum Bau traditioneller Instrumente in Addis Abeba, das als Vollzeitprogramm in einer gemeinnützigen lokalen Jugendkunsteinrichtung untergebracht ist. Bei SAVVY Contemporary arbeitet sie zusammen mit BOZAR am laufenden Creative-Europe-Projekt DisOthering: Beyond Afropolitan and Other Labels.

Mitwirkung in: